Skip to main content

Elektrische Säbelsäge Test

Immer dann, wenn besonders tiefe Schnitte durchgeführt werden sollen, ist man mit einer Säbelsäge bestens beraten. Solche Geräte funktionieren ähnlich wie eine Stichsäge. Dabei wird das Sägeblatt schnell auf und ab gezogen, damit es Materialien wie Holz durchtrennt. Anders als die Stichsäge arbeiten Säbelsägen allerdings nicht sonderlich präzise. Für millimetergenaue Schnitte sind sie daher nicht geeignet. Dafür lassen sie sich deutlich einfacher verwenden als mechanische Geräte. Im Gegensatz zu Letzteren erledigen sie die Schnitte zudem in deutlich kürzerer Zeit.

Du möchtest dir einen dieser Apparate anschaffen? Dann lies unseren elektrische Säbelsäge Test. Hier empfehlen wir 10 Modelle, die besonders gut und effizient funktionieren.

ModellPreis
1 Bosch Säbelsäge PSA 700 E Bosch Säbelsäge PSA 700 E

82,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 Makita Reciprosäge JR3050T Makita Reciprosäge JR3050T

100,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
3 Bosch Professional GSA 1100 E Säbelsäge Bosch Professional GSA 1100 E Säbelsäge

105,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
4 Einhell Universalsäge TC-AP 650 E Einhell Universalsäge TC-AP 650 E

57,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
5 Powerplus POWX0396 Elektrische Säbelsäge Powerplus POWX0396 Elektrische Säbelsäge

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
6 Makita Akku-Reciprosäge DJR186ZK Makita Akku-Reciprosäge DJR186ZK

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
7 Bosch DIY Akku-Gartensäge Keo Bosch DIY Akku-Gartensäge Keo

72,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
8 Black+Decker Li-Ion Akku-Säbelsäge BDCR18N Black+Decker Li-Ion Akku-Säbelsäge BDCR18N

74,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
9 AGT Professional Akkusäge AW-18.sl AGT Professional Akkusäge AW-18.sl

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
10 Metabo Akku-Säbelsäge ASE 18 LTX Metabo Akku-Säbelsäge ASE 18 LTX

135,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
11 AGT Professional Elektro Stichsäge: Akku-Stichsäge AW-18.st AGT Professional Elektro Stichsäge: Akku-Stichsäge AW-18.st

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Bosch Säbelsäge PSA 700 E

Dieses Modell ließ sich bei unserem elektrische Säbelsäge Test gut führen. Immerhin verfügt es über einen ergonomischen Griff, der viel Grip bietet. Auch kann man es sehr präzise steuern, indem man vorne die Hand anlegt. Allerdings wiegt das Modell mit seinen 3 kg relativ viel, weswegen es sich nur für kürzere Arbeiten oder stärkere Nutzer eignet. Dafür lässt sich das Gerät sehr vielseitig einsetzen. Es eignet sich nämlich für viele verschiedene Materialien wie Holz und sogar Metall. Auch funktioniert der Wechsel der Sägeblätter verhältnismäßig einfach. Ausgetauscht werden sie schließlich in wenigen Sekunden über den Klemmschalter. Darüber hinaus kostet dieses Modell relativ wenig. Jedoch fällt die Motorleistung mit 710 Watt gering aus. Die Bosch eignet sich daher hauptsächlich für einfachere Arbeiten im Hobby-Bereich.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 710 Watt
  • Gewicht: 3 kg
  • Ergonomischer Griff
  • Vielseitig einsetzbar
Bosch Säbelsäge PSA 700 E

82,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Makita Reciprosäge JR3050T

Die Makita ist mit einem kräftigen Motor ausgestattet. Durch die 1010 Watt, die er leistet, lassen sich sogar dickere Materialien wie Stahl in nur kurzer Zeit durchtrennen. Das Gerät kann darüber hinaus in der Drehzahl angepasst werden, wobei 0 bis 2800 Umdrehungen pro Minute möglich sind. Allerdings geschieht das nicht über einen separaten Regler, sondern indem man den Knopf am Griff unterschiedlich fest drückt. Bei unserem elektrische Säbelsäge Test hatten wir mit diesem Mechanismus Probleme. Immerhin ist es so schwer, die Drehzahl wirklich konstant zu halten. An dem Modell gefiel uns dagegen, dass das Gehäuse komplett dicht ist und somit kein Staub eindringen kann. Die Verarbeitung ist insgesamt ebenfalls gelungen. Auch wirkt der Kunststoff sehr robust. Allerdings verströmt er einen intensiven Geruch, was teils störend wirken kann.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 1010 Watt
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Drehzahl: 0 bis 2800
  • Hubhöhe: 28 mm

Makita Reciprosäge JR3050T

100,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Bosch Professional GSA 1100 E

An der Bosch überzeugte uns bei unserem elektrische Säbelsäge Test u.a. der kräftige Motor. Er ist mit 1100 Watt ausgestattet und beschleunigt das Sägeblatt ordentlich schnell. Daher lassen sich Arbeiten damit besonders effizient durchführen. Auch kann man die Drehzahl von 0 bis 2700 manuell anpassen. Dies ermöglicht es problemlos, das Gerät an unterschiedliche Oberflächen zu adaptieren. Im Lieferumfang sind zudem gleich zwei Sägeblätter enthalten – eins für Metall und eins für Holz. Der Austausch geht relativ einfach vonstatten, weil das Gerät über Boschs SDS-System verfügt. Gelungen ist außerdem die vibrations- und geräuscharme Bauweise der GSA. Durch sie lässt sich das Modell schön ruhig halten. Darüber hinaus stört man die Nachbarn nicht, sollte man länger mit der Bosch arbeiten. Missfallen hat uns bei unserem elektrische Säbelsäge Test dagegen die mangelhafte Verarbeitung, durch die sich am Gerät scharfe Kanten befinden.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 1100 Watt
  • Hubzahl: 0 bis 2700 pro Minute
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Zwei Sägeblätter inklusive (für Holz und Metall)

Bosch Professional GSA 1100 E Säbelsäge

105,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Einhell Universalsäge TC-AP 650 E

Die Einhell gibt es bereits zum Schnäppchen-Preis. Dennoch ist sie hervorragend verarbeitet. Die Konstruktion wirkt zudem robust und widerstandsfähig, was eine lange Haltbarkeit verspricht. Gespart wurde hier vor allem am Motor. Wir fanden ihn bei unserem elektrische Säbelsäge Test nicht sonderlich kräftig. Das Gerät schneidet allerdings immer noch deutlich schneller, als wenn man eine Handsäge verwenden würde. Auch lassen sich Sägeblätter besonders einfach entfernen, da hierfür kein separates Werkzeug nötig ist. Darüber hinaus kann die Drehzahl von 500 bis 3000 angepasst werden. Die Einhell wiegt zudem gerade mal 2,8 kg. Um sie führen, braucht man daher nur wenig Kraft. Und selbst längere Einsätze erfordern nicht allzu viel Kondition. Bei unserem elektrische Säbelsäge Test werteten wir dagegen die hohe Geräuschkulisse negativ. Das Gerät vibriert zudem relativ stark.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Leistung: 650 Watt
  • Drehzahl: 500 bis 3000 pro Minute
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Werkzeugloser Sägeblattwechsel

Einhell Universalsäge TC-AP 650 E

57,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Elektrische Säbelsäge Fuchsschwanz

Wer nur hin und wieder eine Säbelsäge benötigt, hat mit diesem Gerät das richtige Modell gefunden. Es ist vor allem für einfachere Arbeiten gedacht, die nicht sonderlich viel Motor-Leistung erfordern. Mit dickeren Materialien wäre der Apparat nämlich überfordert, erbringt er doch gerade mal 720 Watt. Dafür kostet das Modell allerdings auch nur wenig. Im Lieferumfang sind dennoch zwei Sägeblätter inklusive, was wir bei unserem elektrische Säbelsäge Test durchaus lobenswert fanden. Darüber hinaus lässt sich das Gerät einfach bedienen. So finden die Finger an den ergonomischen Griffen gut Halt. Darüber hinaus wiegt die Maschine nur 2,7 kg, was relativ betrachtet wirklich wenig ist. Missfallen hat uns bei unserem elektrische Säbelsäge Test jedoch, dass der Apparat vor allem bei höheren Drehzahlen starke Vibrationen entwickelt. Gerade dann benötigt man viel Kraft, um ihn stabil zu halten.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 2,7 kg
  • Leistung: 720 Watt
  • Drehzahl: 0 bis 2500 min-1
  • Geringe Anschaffungskosten

Powerplus POWX0396 Elektrische Säbelsäge

59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Makita Säbelsäge Reciprosäge

Die Makita gehörte bei unserem elektrische Säbelsäge Test zu den teureren Modellen. Sie ist ihr Geld aber definitiv wert, da sie zahlreiche Features bietet und besonders hochwertig konstruiert wurde. Etwa steckt in ihr ein mit 1010 Watt sehr starker Motor. Durch ihn zersägt sie sogar Metall zuverlässig und schnell. Auch lässt sich die Drehzahl manuell anpassen. Möglich sind so 0 bis 2800 min-1. Das Gewicht hält sich ebenfalls in Grenzen. Mit ihren 3,2 kg muss man nicht sonderlich viel Kraft investieren, um das Gerät zu bewegen. Die Griffe passen sich zudem bestens den Händen an, weshalb selbst bei längeren Einsätzen keine wunden Stellen entstehen. Sie verfügen über eine Gummi-Polsterung, was die Vibrationen deutlich reduziert. Einziger Kritikpunkt ist, dass die Sägeblätter verhältnismäßig schnell stumpf werden. Dafür kann man sie schön einfach austauschen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 3,2 kg
  • 0 bis 2800 min-1
  • Leistung: 1010 Watt
  • Sägeblätter werkzeuglos austauschbar

Makita Akku-Reciprosäge DJR186ZK

119,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Bosch DIY Akku-Gartensäge Keo

Dieses Modell können wir bei unserem elektrische Säbelsäge Test vor allem aufgrund seiner einfachen Handhabung empfehlen. Es wiegt nämlich bloß ca. einen Kilogramm und eignet sich daher auch für Schwächere. Außerdem ist es bestens ausbalanciert und liegt gut in der Hand. Noch dazu lässt es sich mobil einsetzen, da es per Akku betrieben wird. Der genügt zudem für relativ lange. Je nachdem, wie intensiv man die Säge nutzt, liegt die Laufzeit zwischen 15 bis 25 Minuten. Allerdings ist die Batterie fest verbaut, weswegen danach wirklich Schluss ist und  man keinen Ersatzakku einsetzen kann. Dafür arbeitet das Modell sehr effizient und verfügt über einen starken Motor, der selbst dickere Äste zuverlässig und schnell durchtrennt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Akkulaufzeit: 15 bis 25 Minuten
  • Einfache Handhabung
  • Geringes Gewicht: 1,05 kg
  • Akku fest verbaut

Bosch DIY Akku-Gartensäge Keo

72,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Black+Decker Li-Ion Akku-Säbelsäge

Dieses Modell wird ebenfalls über einen Akku betrieben. Weder er noch das Ladegerät sind im Lieferumfang enthalten. Kauft man ihn extra, lässt er sich dafür aber auch mit allen Produkten des 18 V Systems einsetzen. Darüber hinaus entwickelt das Gerät ordentlich viel Power und durchtrennt die Materialien daher besonders effizient. Bei unserem elektrische Säbelsäge Test mussten wir die Black + Decker jedoch sehr fest halten, um noch präzise schneiden zu können. Sie vibriert nämlich verhältnismäßig stark. Der Griff ist allerdings gummiert, weswegen er den Händen gut Halt bietet.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Akkubetrieb
  • Akku und Ladegerät nicht im Lieferumfang enthalten
  • Gewicht: 1,74 kg

AGT Professional Akku Säge

Die AGT lässt sich an vielen Materialien wie Kunststoff, Holz oder Stahl verwenden. Sie bietet besonders viel Leistung und zersägt auch dickere Äste mit möglichst wenig Aufwand. Bei unserem elektrische Säbelsäge Test überzeugte uns zudem die kompakte Bauweise. Das Gerät wiegt nämlich gerade mal 1,6 kg. Auch ist der Griff ergonomisch geformt und mit Gummi beschichtet, was für eine präzise Führung sorgt. Missfallen hat uns hier lediglich, dass es keine Geschwindigkeitsregulierung gibt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 1,6 kg
  • Einfache Handhabung
  • Akkubetrieben
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

AGT Professional Akkusäge AW-18.sl

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Metabo Akku-Säbelsäge ASE 18 LTX

Zwar bringt die Metabo mit 600 Watt nicht unbedingt viel Leistung mit. Doch setzt sie die Energie möglichst effizient um. Ihre Hubzahl lässt sich außerdem manuell anpassen und von 0 bis 2700 min-1 einstellen. Der Griff ist hier ebenfalls gummiert, weswegen das Gerät präzise bedient werden kann. Auch fanden wir das Modell bei unserem elektrische Säbelsäge Test hervorragend und hochwertig verarbeitet. Missfallen hat uns lediglich das hohe Gewicht von 3,6 kg.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hubzahl: 0 bis 2700 min-1
  • Leistung: 600 Watt
  • Akkubetrieben

Metabo Akku-Säbelsäge ASE 18 LTX

135,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

AGT Professional Stichsäge

Die AGT können wir bei unserem elektrische Säbelsäge Test vor allem deswegen empfehlen, weil sie ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis bietet. Trotz der geringen Anschaffungskosten bringt sie viel Leistung mit. Sie wiegt zudem bloß knapp 1,8 kg und lässt sich daher besonders einfach führen. Die Hubzahl kann darüber hinaus von 0 bis 2800 min-1 variiert werden. Der Akku muss allerdings separat gekauft werden, dafür ist er aber auch austauschbar. Die Verarbeitung fällt zudem relativ schlecht aus, was es fraglich macht, ob die AGT lange durchhält.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hubzahl anpassbar: 0 bis 2800 min-1
  • Gewicht: 1,8 kg
  • Einfache Handhabung