Skip to main content

Möchte man ohnehin bloß Holz für den Kamin kleinschneiden, greift am besten zu einer Wippkreissäge. Diese Modelle sind nämlich gerade auf diesen einen Zweck optimiert und bieten im Gegensatz zur herkömmlichen Axt oder der Tischkreissäge zahlreiche Vorteile. Beispielsweise ist der Einsatz besonders sicher und man läuft nicht etwa Gefahr, sich zu verletzen. Schließlich kommt man dem Sägeblatt aufgrund der speziellen Konstruktion nie zu nahe. Man steht beim Einsatz zudem aufrecht, was den Rücken schont. Besonders schnell arbeiten solche Maschinen zudem ebenfalls, sodass man in möglichst kurzer Zeit sehr viel Brennholz produzieren kann.

Du überlegst dir, ein solches Gerät anzuschaffen? Dann informiere dich in unserem Wippkreissäge Test. Wir prüfen 10 Modelle auf Herz und Nieren.

ATIKA Wippkreissäge BWS 400

Die Atika ist relativ spartanisch konstruiert. Sie erfüllt ihre Funktionen größtenteils dennoch sehr gut und kostet zudem nur wenig. Ausgestattet wurde sie mit einem 1800 Watt kräftigen Motor, der Hölzer bis zu einem Durchmesser von 12 cm problemlos durchsägt. Relativ betrachtet ist die Leistung jedoch unter dem Durchschnitt. Das Gerät schneidet daher etwas langsamer als teurere Sägen. Bei unserem Wippkreissäge Test gefiel uns dagegen, wie einfach die Atika zu handhaben ist. Allerdings lässt sie sich nur schwer zusammenbauen. Dabei hilft die Anleitung schließlich nur wenig, weil sie schlecht verständlich verfasst wurde. Überzeugt hat uns dagegen der geringe Geräuschpegel, durch den man das Modell auch problemlos in Wohngebieten einsetzen kann. Das Gewicht hält sich darüber hinaus in Grenzen. Mit seinen 35,5 kg lässt sich das Gerät sehr einfach transportieren, sofern man es zu zweit trägt.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 35,5 kg
  • Leistung: 1800 Watt
  • Hölzer mit maximal 120 mm Durchmesser
  • Einfache Handhabung
ATIKA Wippkreissäge BWS 400

225,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Güde Wippsäge GWS 700 HM Bernnholzsäge

Dieses Modell können wir bei unserem Wippkreissäge Test auf jeden Fall empfehlen. Es bietet schließlich viele Features und hat kaum Schwächen. Ausgestattet wurde es mit einem 5200 Watt starken Motor. Zudem ist das Sägeblatt besonders effizient. Daher schneidet das Gerät auch durch sehr dicke Stämme wie durch Butter. Es durchtrennt die Stücke zudem besonders schnell. Einfach in der Handhabung ist die Güde ebenfalls, sodass selbst Anfänger bestens mit ihr zurecht kommen. Sie wird darüber hinaus gleich vollständig montiert geliefert, damit man keine Zeit auf den Aufbau verwenden muss. Bei unserem Wippkriessäge Test beeindruckte uns auch die Verarbeitung. So passen alle Komponenten bestens zueinander. Auch wurde hier hochwertiges Metall verwendet. Dies ermöglicht letztlich eine sehr lange Haltbarkeit. Bemängeln müssen wir hier lediglich das hohe Gewicht von 101 kg. Es stört allerdings möglichst wenig, da die Säge über Rollen transportiert wird.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Nur für Rundholz geeignet
  • Leistung: 5200 Watt
  • Drehzahl: 1380 U/min
  • Gewicht: 101 kg

Scheppach Wippkreissäge 700-er Set HS730

An der Scheppach hat uns bei unserem Wippkreissäge Test vor allem die kräftige Schneideleistung überzeugt. Das Gerät wird über einen 4500 Watt starken Motor angetrieben, der eine Drehzahl von bis zu 1400 U/min entwickelt. Damit lassen sich Stämme bis zu einem Umfang von 240 mm schneiden, was relativ betrachtet wirklich dick ist. Auch kann es nicht passieren, dass man aus Versehen zu massives Holz einwirft. Denn solange es in die Maschine passt, ist diese auch dazu in der Lage, den jeweiligen Scheit zu zerkleinern. Gefallen hat uns bei unserem Wippkreissäge Test zudem, dass das Modell bereits fertig montiert ankommt. Aufgrund dessen und wegen der einfachen Handhabung eignet es sich selbst für diejenigen, die das erste mal mit solch einem Gerät arbeiten. Allerdings muss man dabei vorsichtig bleiben. Immerhin liegt das Sägeblatt teils offen, weil die Wippe nicht komplett zurück gedrückt wird.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Kräftiger Motor: 4500 Watt
  • Für Holz bis zu einem Durchmesser von 24 cm
  • Gewicht: 82 kg
  • Drehzahl: 1400 min-1

GÜDE Wippkreissäge GWS 400 ECO

Die Güde ist ein relativ günstiges Modell, das dennoch viel bietet. So verfügt es über eine Leistung von 2200 Watt, was für nahezu alle Stämme genügen sollte. Insgesamt arbeitet das Gerät auch schön schnell, sodass man damit in nur kurzer Zeit viel Brennholz zubereiten kann. Das Modell wird auch fast komplett montiert geliefert. Alles Werkzeug, das für den restlichen Aufbau nötig ist, befindet sich zudem im Lieferumfang. Die Anleitung ist jedoch etwas irreführend, weswegen man für die Montage etwas länger braucht und am besten schon über Erfahrungen mit ähnlichen Geräten verfügen sollte. Steht die Güde aber erst mal, ist sie besonders robust und widerstandsfähig. Immerhin besteht sie aus einer pulverbeschichteten Ganzstahl-Konstruktion, die selbst bei starker Beanspruchung kaum Abnutzungserscheinungen zeigt. Dafür ist das Modell mit seinen 45 kg aber etwas schwerer. Und da auch keine Rollen verbaut wurden, hatten wir uns bei unserem Wippkreissäge Test Probleme, die Güde zu bewegen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 2200 Watt
  • Gewicht: 45 kg
  • Läuft ohne Starkstrom
  • Fast vollständig vormontiert

Scheppach Wippkreissäge HS520

Dieses Modell gehört in die mittlere Preisklasse. Es verfügt über einen 3000 Watt kräftigen Motor, der eine Drehzahl von 2800 min-1 ermöglicht. Bei unserem Wippkreissäge Test konnten wir damit Hölzer sehr effizient schneiden. Das Sägeblatt geht selbst durch dickere Stämme mit einem Durchmesser von 170 mm wie durch  Butter. Darüber hinaus wird das Modell bereits fast vollständig montiert geliefert. Der Aufbau ist zudem gut in der Anleitung illustriert, weswegen damit auch Anfänger zurecht kommen sollten. Bei unserem Wippkreissäge Test überzeugte uns zudem die hochwertige Verarbeitung. Das Gerät besteht fast vollständig aus Stahl, was es besonders langlebig und robust macht. Das Gewicht der Scheppach ist relativ hoch. Sie ist dafür aber auch mit Rollen ausgestattet, die dennoch einen einfachen Transport ermöglichen. Missfallen hat uns ausschließlich die hohe Geräuschkulisse, aufgrund derer man die Säge nur mit Hörschutz verwenden sollte.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Gewicht: 72 kg
  • Leistung: 3000 Watt
  • Einfache Handhabung
  • Wird vormontiert geliefert

Atika BWS 500 Brennholz Wippkreissäge

Die Atika ist besonders vielseitig einsetzbar, eignet sie sich doch sowohl für Rund- als auch Kantholz. Sie schneidet Stämme bis zu einem Durchmesser von 180 mm und Scheite bis zu 230 mm. Dabei arbeitet sie zudem schnell und effizient, da sie über einen kräftigen, 3000 Watt starken Motor verfügt. Das Sägeblatt, das mitgeliefert wird, ist außerdem von hoher Qualität, sodass es nicht zu schnell Abnutzungserscheinungen zeigt. Darüber hinaus konnten wir die Atika bei unserem Wippkreissäge Test mehrere Stunden am Stück betreiben, ohne dass der Motor überhitzt. Überzeugt hat uns auch das geringe Gewicht von 56,5 kg. Das Modell ist zudem mit Rollen ausgestattet, was den Transport stark vereinfacht. Zu bemängeln gilt es hier lediglich die schlechte Anleitung. Sie ist zwar mit Fotos illustriert, die allerdings nicht immer das zeigen, was sie eigentlich darstellen sollten.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 3000 Watt
  • Für Stämme und Scheite bis zu einem Durchmesser von 180 mm bzw. 230 mm
  • Gewicht: 56,5 kg
  • Hochwertiges Sägeblatt inklusive
Atika BWS 500 Brennholz Wippkreissäge

395,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Sägebock Benzin Elektro Kettensäge

Wir erwähnen dieses Modell in unserem Wippkreissäge Test, um Alternativen aufzuzeigen. Empfehlenswert ist es vor allem für diejenigen, die nicht so viel ausgeben möchten, aber dennoch nach einem Gadget suchen, das Brennholz klein schneidet. Dieses Gerät ist dafür besonders gut geeignet. Es funktioniert, indem man eine Kettensäge daran anschließt. Sie wird dann nach unten bewegt, um die Stämme zu durchtrennen. Dabei gibt es übrigens kaum Begrenzungen, was den Durchmesser angeht. Auch ist die Bauweise besonders stabil, was das Risiko auf Verletzungen stark reduziert. Der Tisch wiegt dennoch lediglich 11 kg. Er lässt sich somit möglichst einfach transportieren. Verarbeitet wurde das Gerät ebenfalls vorbildlich. Auch besteht es aus feuerverzinktem Stahl, der eine lange Haltbarkeit bietet. Missfallen hat uns hier bei unserem Wippkreissäge Test nur die schlechte Anleitung. Sie wirkt eher verwirrend, als dass sie den Aufbau näher erklärte.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Traglast: 120 kg
  • Gewicht: 11 kg
  • Stabile Konstruktion

Wippkreissäge wox d700sl

Die wox d700sl bringt erstklassige Eigenschaften mit. Sie verfügt schließlich über einen sehr kräftigen Motor, der 5200 Watt leistet. Zudem ist das Gerät mit einem hochwertigen Sägeblatt ausgestattet. Dadurch schneidet es auch durch sehr dicke Stämme besonders zuverlässig, was eine schnelle Arbeitsweise ermöglicht. Maximal wird das Modell übrigens mit Scheiten und Stämmen in einem Durchmesser von 245 bzw. 300 mm fertig. Bei unserem Wippkreissäge Test überzeugte uns außerdem, dass die wox gleich komplett montiert verschickt wird. Sie besteht darüber hinaus aus Stahl, was für eine enorm robuste Konstruktion sorgt. Viel zu bemängeln gibt es an dem Modell nicht. Es ist nur relativ teuer und eignet sich daher eher für diejenigen, die sehr große Mengen an Holz zuschneien.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hohe Leistung: 5200 Watt
  • Für Stämme und Scheite mit einem Durchmesser von 245 bzw. 300 mm
  • Hochwertige Verarbeitung

Scheppach wox d700 Wippkreissage

An diesem Modell beeindruckte uns bei unserem Wippkreissäge Test vor allem das gute Preis-Leistungsverhältnis. Obwohl man für die wox nicht gleich ein Vermögen investieren muss, erbringt sie eine Leistung von 5200 Watt. Durch den starken Motor sind selbst dickere Stämme kein Problem mehr. Auch hier wurde sehr viel Stahl verbaut. Dieses Material garantiert eine lange Haltbarkeit und Robustheit. Das mitgelieferte Sägeblatt ist ebenfalls sehr widerstandsfähig und sollte selbst bei einer häufigen Verwendung einige Jahre durchhalten. Bei unserem Wippkreissäge Test mussten wir das Gerät zudem nicht erst montieren, da es vollständig aufgebaut ankommt. Auch dieses Modell hat keine wirklichen Schwachpunkte. Einzig das stolze Gewicht von 108 kg könnte etwas geringer ausfallen.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 5200 Watt
  • Gewicht: 109 kg
  • Kommt fertig montiert an

GÜDE GWS 500 HM Wippsäge

Bei unserem Wippkreissäge Test können wir dieses Modell für all diejenigen empfehlen, die nicht so viel ausgeben wollen. Das Gerät liegt nämlich in der mittleren Preisklasse. Für den Gebrauch zuhause ist es dennoch hervorragend geeignet. So passen in die Güde Stämme bis zu einem Durchmesser von 170 cm. Bei sehr harten Hölzern geht das Modell allerdings teils in die Knie. Der hier verbaute Motor ist mit seinen 2200 Watt nicht überdurchschnittlich kräftig. Gefallen hat uns bei unserem Wippkreissäge Test dagegen die ausgezeichnete Verarbeitung. Das Gerät macht insgesamt einen hochwertigen Eindruck. Es wurde hauptsächlich aus Stahl gefertigt, der auch noch pulverbeschichtet und damit besonders robust ist. Jedoch fällt die Lautstärke mit 105 dB vergleichsweise stark aus.

Die wichtigsten Eigenschaften:

  • Leistung: 2200 Watt
  • Gewicht: 78 kg
  • Lautstärke: 105 dB
  • Für Stämme bis zu einem Durchmesser von 170 cm